16.09.2019

Matthias Brandt: Blackbird

Kiepenheuer & Witsch ISBN: 978-3-462-05313-5 22,00 EURO


Matthias Brandt, langjähriger Tatort-Kommissar und auch in anderen Rollen anerkannter Schauspieler, hat mit diesem Buch seinen ersten Roman vorgelegt.

Protagonist ist der 15-jährige Morten Schumacher, genannt Motte; Ort und Zeit: eine Kleinstadt in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts. Ca. ein Jahr begleitet der Roman den Jungen. Motte arbeitet sich an vielem ab, was andere in seinem Alter auch tun: nicht immer sprachfähige Eltern, die sich trennen; Schule mit ihren sehr verschiedenen Lehrkräften; erster Alkohol und andere Drogen; erste Liebe mit großen Erwartungen und ebensolchen Enttäuschungen. Und er erlebt die lebensbedrohende Erkrankung seines besten Freundes, den er schon aus Kindheitstagen kennt.
Mit Wortwitz und Einfühlungsvermögen – hier zeichnet der Verlag ein richtiges Bild – beschreibt Matthias Brandt seine Hauptfigur in einem sehr wichtigen Jahr. So schrecklich dieses Leben Motte auch oft erscheint: immer wieder gibt es Menschen (auch solche von denen er es nicht erwartet hat), die ihm zur Seite stehen und ihn auch in scheinbar trostlosen Situationen (von denen es in diesem Alter unzählige gibt) begleiten.
Ein Buch, nicht nur für Erwachsene, das im Gedächtnis haften bleibt.