19.10.2018

Marco Sagurna: Warmia

PoP Verlag- ISBN: 978-3-86356-228-1 Preis: 23,50


Annette Maria Rieger – Expertin Literatur & Presse empfiehlt:
„Eigentlich sind das ja drei Bücher, die Sie da in Warmia zu einem gebündelt haben. Das dritte mag ich am liebsten – aber auch nur, weil es die zwei vorherigen Teile gibt. Bin da noch am rätseln, wie Sie das Kunststück fertig gebracht haben, auf so unterschiedlichen Wegen den Wesenskern Ihres Buches mehr und mehr einzukreisen, um die Schwere und Schwermut am Anfang immer leichter werden zu lassen, je mehr Schweres man erfährt. Chapeau!!! Keine leichte Kost, eher was zum Nagen, dafür aber mit Gehalt auf mehreren Ebenen. Auch dass sich nicht alles auflöst (zumindest nach meiner Lesart), macht die Lektüre umso wertvoller. Dieses Rätselhafte, das sich vom sogenannten Vater aus in immer wieder ganz verschiedenen Schattierungen zeigt und doch nix verrät, entwickelt ein Eigenleben, das sich wie ein Phantom aus dem Text herausschleicht und als Frage ins ganz reelle Leben projiziert: Was wissen wir schon? Was, wenn Gemeinsamkeit nicht stark macht, sondern vielmehr verletzlich? Und dann stehen damit halt auch Fragen im Raum, auf die es keine Antworten geben kann. Aber sie zu stellen und damit die Brüchigkeit unserer Existenz sichtbar zu machen, das imponiert mir sehr.“ (facebook, 26.9.2018)