Carsten Bethmann bei „Annabee“

Samstag, 9. Dezember, 14.00 Uhr

 

Ein halbstündiges Intermezzo mit Gitarre und Bassklarinette.

Der Musiker Carsten Bethmann präsentiert eigene Kompositionen und Improvisationen

 – garantiert ohne Weihnachtslieder

Charlotte Salomon - Bilder eines Lebens

 

Lesung mit der Autorin Astrid Schmetterling

Mittwoch 08.11.2017, 19:30 Uhr im Annabee Buchladen

 

Schmetterling, Astrid: "Charlotte Salomon - Bilder eines Lebens", Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Neuerscheinung 2017.

 

Charlotte Salomon – 1917 in Berlin geboren, 1939 nach Südfrankreich emigriert, 1943 in Auschwitz ermordet – hat ein außergewöhnliches Werk hinterlassen: Leben? oder Theater?.

In Bildern und Texten von zeitloser, eigenwilliger Kraft setzt Charlotte Salomon die Lebensgeschichte einer jungen Frau im Berlin der zwanziger und dreißiger Jahre in Szene, die nach der Pogromnacht ins Exil geht. Sie erzählt von der zunehmenden Verfolgung der Juden, von Liebes- und Familienbeziehungen, die alles andere als einfach sind, unsentimental, selbstironisch oft noch da, wo es eigentlich bodenlos wird. Elemente aus Malerei, Literatur, Film und Musik sind in diesem in den Jahren 1940 bis 1942 im französischen Exil entstandenen Zyklus spielerisch miteinander verwoben. Astrid Schmetterling zeigt ein außergewöhnliches Leben, zeigt, wie Charlotte Salomon in ihrer kühnen Vermischung unterschiedlicher Genres eine visuelle Sprache fand, mit der sie ihrem Leben zwischen verschiedenen Identitäten und Orten, als jüdische Frau im Exil, auf einzigartige Weise Ausdruck zu verleihen vermochte.

Astrid Schmetterling, geboren 1962 in Durban/Südafrika, aufgewachsen in Deutschland, Studium der Kunstgeschichte und Literatur in Jerusalem und London, lehrt Kunstgeschichte und Kunsttheorie am Goldsmiths College, University of London.

VeranstalterInnen:

Rosa-Luxemburg-Stiftung Niedersachsen in Kooperation mit der Amadeu-Antonio-Stiftung und dem Annabee Buchladen

Die Lesung im Annabee am 9.11.2017 ist Teil des Gedenkens an die Novemberpogrome von 1938.

Juli/August

Ein Verlag stellt sich vor!
Britta Jürgs präsentiert: AvivA

Am 31.8.2017 um 19:30 Uhr im Annabee!!!

Mit der Undercover-Journalistin Nellie Bly nach New York und in 72 Tagen um die Welt, mit Lili Grün ins Berlin und Wien der zwanziger Jahre, mit Victoria Wolff ins Blaue:
Ob Tänzerin, Malerin oder Widerstandskämpferin: Seit 20 Jahren erweitert der AvivA Verlag den Kanon um weibliche Stimmen und Perspektiven. Neben dem Schwerpunkt auf neu- und wiederentdeckten Werken von Autorinnen der zwanziger und dreißiger Jahre ergänzen Ausflüge in andere Epochen und Lebenswelten sowie Biografien und Porträts außergewöhnlicher Frauen aus Geschichte und Gegenwart das Verlagsprogramm.

Mit einer Jubiläumstour in 20 Buchhandlungen quer durch Deutschland begeht der AvivA Verlag seinen 20-jährigen Geburtstag. Der Auftakt der AvivA-Tour findet am 31. August  bei Annabee in Hannover statt.

Verlegerin Britta Jürgs stellt Highlights aus dem AvivA-Programm vor, liest aus ihren Lieblingsbüchern und erzählt von der Leidenschaft des Büchermachens in einem kleinen unabhängigen Verlag.